Folge 9: „Die Umwelt ist ein schlechter Anwalt für sich“ – Gespräch mit Christoph Herrmann

Die neue Folge von TrashTalk lässt endlich mal die Wissenschaft zu Wort kommen – zumindest im zweiten Teil. Davor beleuchten Julia Hobohm und Tom Wilfer die Folgen der Energiekrise für die Entsorgungswirtschaft, schauen kurz auf den neuesten Stand rund um die mögliche Einbeziehung der Müllverbrennung in den Emissionshandel sowie die neuesten Übernahmen in der Abfallbranche.

In der zweiten Hälfte der aktuellen Folge ist Christoph Herrmann zu Gast im TrashTalk. Der Professor der TU Braunschweig ist einer der größten Experten für Nachhaltige Produktionsprozesse und Life Cycle Engineering. Im Gespräch mit Julia Hobohm und Tom Wilfer berichtet er unter anderem über die Möglichkeiten und Ziele der neuen Lernfabrik für „Zirkuläre Batteriezellproduktion“ in Braunschweig, erklärt warum die Kreislaufwirtschaft noch stärker in das Gesamtsystem von Produktion und Verbrauch integriert werden muss und wie dieses systemische Denken auch bei der Ausbildung von Fachkräften genutzt werden sollte.

Folge 8: „Mit Kreislaufwirtschaft werden wir den Klimawandel nicht besiegen“ – Gespräch mit Helmut Maurer

Auch im August gibt es eine neue Folge von TrashTalk! Die beiden Moderatoren trotzen der Hitze, müssen aber dennoch wieder über die Müllverbrennung reden – das Thema (Obacht!) erhitzt schließlich weiterhin die Gemüter. Die weiteren Themen reichen unter anderem vom Beitrag, den die Verwertung von Bioabfällen zur Bekämpfung der Gasversorgungskrise leisten könnte, über den Verzicht auf Werbeprospekte durch immer mehr Handelsunternehmen, bis hin zur Suche nach einer schon vor Jahren auf einer britischen Deponie entsorgten Festplatte. Im letzten Fall geht es um viel Geld.

Für den zweiten Teil konnten Julia Hobohm und Tom Wilfer erneut einen hochkarätigen Gesprächspartner gewinnen: Helmut Maurer, bis vor kurzem noch bei der EU-Kommission für Fragen zur Kreislaufwirtschaft, Abfall und Chemikalien zuständig. Er macht deutlich, warum Kreislaufwirtschaft nur bedingt zum Klimaschutz beitragen kann und warum es vielmehr einen grundlegenden Wandel in Produktion und Konsum braucht.

Folge 7: „Bei der Wertstofftonne wollen wir es besser machen“ – Gespräch mit AWM-Werkleiterin Sabine Schulz-Hammerl

In der aktuellen TrashTalk-Folge schauen die wunderbare Julia Hobohm und Tom Wilfer zunächst auf Müllgebühren. Nämlich gleich zwei aktuelle Untersuchungen hatten große Unterschiede bei der Gebührenbelastung zwischen verschiedenen Kommunen festgestellt. Nahezu bundesweit könnten die Gebühren durch die Einbeziehung der Müllverbrennung in das Brennstoffemissionshandelsgesetz steigen, warnen zumindest Anlagenbetreiber und Kommunalvertreter. Pro und contra dazu werden in der aktuellen Folge ebenfalls diskutiert.

In der zweiten Hälfte von Folge 7 ist Sabine Schulz-Hammerl zu Gast. Die Werkleiterin der Abfallwirtschaftsbetriebe München erklärt, wie der Kommunalentsorger durch die Coronakrise gekommen ist, welche Ziele die Stadt mit ihrem Zero-Waste-Programm verfolgt, warum die Müllverbrennung dennoch auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird und sogar warum eine MVA in der Nähe für gute Laune sorgen kann.

Folge 6: „Dauerhafte Verfügbarkeit von Rezyklaten ist eine Herausforderung“ – Gespräch mit Hildegard Müller vom VDA

TrashTalk ist nach dem IFAT-Spezial wieder im gewohnten Format zurück. Weiterhin gut gelaunt schauen die wunderbare Julia Hobohm und Tom Wilfer auf aktuelle Entwicklungen in der Abfallwirtschaft und begrüßen in der zweiten Hälfte mit Hildegard Müller vom Verband der Automobilindustrie erneut eine hochkarätige Gesprächspartnerin.

Zunächst sprechen die beiden Podcast-Hosts nach einem letzten IFAT-Rückblick über die zuletzt sehr gegenläufigen Preisentwicklungen bei Altpapier und Stahlschrott, die jüngsten Entwicklungen rund um die Übernahme von Suez durch Veolia, Kunststofftüten und deren Wandstärke sowie die Sammlung von Altgeräten und Batterien.

Im zweiten Teil der Folge geht es dann im Gespräch mit VDA-Präsidentin Müller um die Rohstoffabhängigkeit der Industrie, die damit verbundene wachsende Bedeutung der Kreislaufwirtschaft sowie eines ganzheitlichen Lebenszyklusansatzes, der auch Aspekte wie das Design for Recycling mit berücksichtigt. Weitere Themen sind unter anderem die Elektromobilität und der Umgang mit alten Akkus sowie der Einsatz von Sekundärrohstoffen in der Automobilproduktion.

IFAT-Spezial Folge 5 – Fazit zu einer Woche IFAT mit Messe-Geschäftsführer Stefan Rummel

Zum Abschluss der IFAT hatten wir passenderweise und wie vereinbart erneut Stefan Rummel bei TrashTalk am Mikrofon. Der Messe-Geschäftsführer blickt auf eine spannende, voll gepackte und vor allem gut gelaunte Woche zurück, spoilert Zahlen zu den Besucherzahlen und erklärt, wie man besser nicht zum Messegelände anreisen sollte.

IFAT-Spezial Folge 4 – Patrick Hasenkamp vom VKU und Johannes Kirchhoff zu Gast

Auch am vierten Tag der IFAT sendet TrashTalk aus München. Mit Patrick Hasenkamp vom Verband kommunaler Unternehmen und Johannes Kirchhoff konnten wir erneut zwei spannende Gesprächspartner für den Podcast gewinnen und sie einiges berichten.

Der VKU-Vizepräsident beleuchtet die Messe aus kommunalem Blickwinkel, erklärt welche technischen Entwicklungen für die Betriebe interessant sein und in welchen Bereichen sich Kooperationen mit Start-ups lohnen können.

Johannes Kirchhoff blickt aus Sicht eines Technikanbieters auf das Klassentreffen der Branche und erklärt in welchen Bereichen in den letzten vier Jahren die größten Innovationsschübe erreicht werden konnten und warum Faun den Titel für den nachhaltigsten Messestand gewonnen hat. Spannend auch wie das Unternehmen seine Azubis auf der IFAT einspannt.

IFAT-Spezial Folge 3 – Herwart Wilms von Remondis und Gerd Uhlenbrauck von der DGAW im TrashTalk

Für unsere dritte Sonderfolge von der IFAT konnten wir wieder zwei Gesprächspartner gewinnen. Remondis-Geschäftsführer Herwart Wilms berichtet nicht nur von seinen Eindrücken von der Messe, sondern auch von neuesten Projekten, warum man beim Entsorgungskonzern vom sogenannten chemischen Recycling bisher noch nicht allzu viel hält, aber das Thema natürlich trotzdem im Blick behält, und an welcher Stelle er von der Ampel eine Ampel erwartet. Außerdem erklärt er, wann man in dieser Woche doch noch bei Remondis Bier (und auch Wein!) bekommt – Spoiler: am Messestand nicht.

Im zweiten Teil freuen wir uns, dass wir einen Vertreter von der DGAW für eine unserer Sonderfolgen gewinnen konnten. Vereinsvorstand Gerd Uhlenbrauck beleuchtet die Aktivitäten „der größten Experten-NGO der Branche“ auf der Messe. Da er darüber hinaus auch für einen großen Entsorger von mineralischen Reststoffen tätig ist, nutzen wir die Gelegenheit, diesen Massenstrom und seine Rolle auf der Messe und darüber hinaus zu thematisieren.

IFAT-Spezial Folge 2 – BDE-Präsident Peter Kurth zum Messeauftakt und über Frauen in der Abfallwirtschaft

Tag 2 bei der IFAT. Wir hatten Peter Kurth zu Gast. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft erklärt, wie er den gestrigen Auftakt der Messe erlebt hat, wie er die Entwicklung der Messe generell wahrnimmt und warum er großer Fan der Start-up-Area ist. Und außerdem wollte er unbedingt noch über Frauen in der Abfallwirtschaft sprechen. Warum und weshalb, hören Sie in unser zweiten Sonderfolge zur IFAT.

IFAT-Spezial Folge 1 – Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Bernard Kemper bei TrashTalk

Die IFAT ist zurück! TrashTalk ist dabei! Wir berichten täglich von der weltweit größten Umweltmesse. Zum Auftakt hatten wir Bundesumweltministerin Steffi Lemke zu Gast. Im Gespräch mit Julia Hobohm und Tom Wilfer beleuchtet sie die grundsätzliche Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für den Klimaschutz und erzählt, welcher Messestand sie am meisten beeindruckt hat.

Im zweiten Teil unserer ersten IFAT-Sonderfolge mit Bernard Kemper wird die gute Stimmung auf der Messe (hoffentlich) spürbar. Er berichtet von seinen ersten Eindrücken vom Klassentreffen der Branche, über die beherrschenden Themen der Messe und erklärt, warum ein Besuch auf der Start-up-Area unbedingt zu empfehlen ist. Darüber hinaus geht der Vorstandssprecher der EEW hart mit der Politik ins Gericht und fordert mehr Unterstützung statt Lippenbekenntnissen.

Folge 5: „Endlich wieder Klassentreffen“ – Gespräch mit Stefan Rummel von der IFAT

Folge 5 von TrashTalk steht ganz im Zeichen der Vorfreude auf die IFAT – also zumindest in der zweiten Hälfte. Zunächst schauen Julia Hobohm und Tom Wilfer aber wieder auf aktuelle Entwicklungen und Diskussionen in der Abfallwirtschaft. Die Themen reichen von Abfallverbrennung, Bauabfällen, dem Einwegkunststofffondsgesetz bis zur Reparatur von alten Geräten und Turnschuhen.

Im zweiten Teil der aktuellen Folge heißt es dann: IFAT! IFAT IFAT! Zusammen mit Stefan Rummel blicken wir auf die in zwei Wochen endlich wieder stattfindende Umwelttechnikmesse. Der Geschäftsführer der Messe München erklärt, welche Highlights er auf den Ausstellerflächen sowie im begleitenden Rahmenprogramm erwartet und wie man den coronabedingten Ausfall der Messe vor zwei Jahren bewältigt hat.

Folge 4: „Deutschland ist nicht mehr Recyclingweltmeister“ – Gespräch mit Barbara Metz von der Deutschen Umwelthilfe

Die aktuelle Folge von TrashTalk gibt es zum Glück wieder in voller Besetzung und demzufolge auch in gewohnter Länge. In der ersten Hälfte holen Julia Hobohm und Tom Wilfer die bereits für März geplante Auswertung ihrer Umfrage zu Frauen in der Abfallwirtschaft nach. Ergänzend zu dem in der letzten Folge gesendeten Gespräch mit Gabriele Jüly gab es hier noch weitere interessante Aspekte zu diesem Thema zu diskutieren.

Darüber hinaus wurden in der ersten Hälfte der aktuellen Folge unter anderem noch die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Abfallwirtschaft, die jüngsten Entwicklungen rund um Altkunststoffe sowie das geplante „Recht auf Reparatur“ diskutiert.

In der zweiten Hälfte (ab Minute 40:30) ist Barbara Metz von der Deutschen Umwelthilfe zu Gast. Die Geschäftsführerin der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation zeigt auf, in welchen Bereichen Deutschland beim Recycling wieder besser werden muss und warum sowohl das Thema Abfallvermeidung als auch der Aufbau einer Kreislaufwirtschaft im Baubereich stärker in den Fokus gerückt werden muss.

Folge 3: „Der Part von Frauen in der Abfallwirtschaft ist nicht, dass sie den Müll herunterbringen“ – Gespräch mit VOEB-Präsidentin Gabriele Jüly

Anlässlich des Weltfrauentags widmen sich Julia Hobohm und Tom Wilfer in der dritten Folge von TrashTalk der Rolle von Frauen in der Abfallwirtschaft. Als perfekte Gesprächspartnerin für dieses Thema durften sie Gabriele Jüly begrüßen, die Präsidentin des österreichischen Entsorgerverbandes VOEB und Geschäftsführerin des familieneigenen Entsorgungsbetriebs. Sie berichtet über ihre Erfahrungen in einer männerdominierten Branche und sagt deutlich, was sich ändern muss, damit künftig auch mehr Frauen in der Entsorgungswirtschaft Verantwortung übernehmen können.

Folge 2: Suez Deutschland hätte ich auch gerne gehabt – Gespräch mit Veolia-Chef Matthias Harms

Die mögliche Einbeziehung der Müllverbrennung in den europäischen Emissionshandel hat in den letzten Wochen für hitzige Diskussionen gesorgt. Das Gleiche gilt für die neuerliche Sektoruntersuchung im Entsorgungsbereich, mit der das Bundeskartellamt die Position von Remondis näher unter die Lupe nehmen will. Diese Themen beleuchten Julia Hobohm und Tom Wilfer in der zweiten Folge von TrashTalk. In der zweiten Hälfte der aktuellen Folge sprechen Julia Hobohm und Tom Wilfer mit Matthias Harms. Der Chef von Veolia Deutschland freut sich, dass er mit Belland Vision bald den Marktführer unter den Dualen Systemen in seiner Unternehmensgruppe begrüßen darf, hätte aber auch gerne den Rest der deutschen Aktivitäten von Suez übernommen.

Folge 1: Lasst uns Abfällen einen Preis geben – Gespräch mit Franz Untersteller

In der ersten Folge von TrashTalk schauen Julia Hobohm und Tom Wilfer auf die geplanten Änderungen an der EU-Abfallverbringungsverordnung sowie die Reaktionen aus dem Markt. Auch das Dauerbrennerthema „Konzentration in der Entsorgungswirtschaft“ wird beleuchtet. Im Gespräch mit Franz Untersteller stehen dann der Koalitionsvertrag sowie notwendige Änderungen der politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Stärkung der Kreislaufwirtschaft im Vordergrund.

Trailer

Trash Talk ist der neue Podcast für alle Themen rund um die Abfallwirtschaft. DGAW-Vorständin Julia Hobohm und EUWID-Chefredakteur Tom Wilfer beleuchten ein Mal im Monat die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen rund um die Entsorgungs- und Recyclingbranche. Darüber hinaus begrüßen sie in jeder Ausgabe wechselnde Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Newsletter